KUNSTHOF Molmerswende - Aktionen

Leben nach Luther

Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses

Die Ausstellung „Leben nach Luther. Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses“ des Deutschen Historischen Museums zeigt einen bedeutenden Erinnerungsort deutscher wie europäischer Geschichte und dessen komplexe Realitäten. Nach erfolgreicher Präsentation der großen kulturgeschichtlichen Schau in Berlin (25.10.2013 – 2.3.2014) tourt nun im Rahmen der Reformationsdekade eine Wanderausstellung des Deutschen Historischen Museums, in Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Internationalen Martin Luther Stiftung (IMLS), gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) bis 2017 durch Kirchen, Gemeinden, Museen und Archive im deutschsprachigen Raum und macht auch in „Luthers Land und Müntzers Heimat“, dem Landkreis Mansfeld-Südharz, Station:

Gottfried-August-Bürger-Museum Molmerswende (www.gottfried-august-buerger.de)
22. Januar 2017 – 19. Februar 2017 im Landhaus LIWET
06343 Stadt Mansfeld, Hauptstraße Molmerswende 23
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 13.00 – 17.00 Uhr und nach Vereinbarung
Der Eintritt ist frei!

In der Zeit der Ausstellung finden jeweils Freitags 15.00 Uhr im Kaminzimmer des Landhauses LIWET Gesprächsrunden mit Pfarrern und Pfarrerinnen der Region zu den folgenden Themen statt:

  • 3. Februar 2017 – Frau Runge, Sangerhausen “Von der Pfarrersfrau zur Frau Pfarrerin”
  • 10. Februar 2017 – Herr Dr. Paul, Mansfeld “Mansfeld – Sehet, hier ist die Wiege des großen Luthers” (Buchvorstellung)
  • 17. Februar 2017´- Herr Hesse, Ermsleben “We are human – after all!” – Gibt es Ethik ohne Religion?

Eröffnung der Ausstellung

Die Eröffnung fand am Sonnabend den 21. Januar 2017 um 15.00 Uhr in Anwesenheit der Landrätin Frau Dr. Klein und einem Festvortrag von Frau Dr. Brückner,
Co-Kuratorin der Ausstellung des Deutschen Historischen Museums zum Thema
„Das Leben ist eine Bühne – die (Selbst-) Inszenierung des Pfarrhauses“ statt.

Zum Festvortrag

Ein Hort universeller Bildung und bürgerlichen Lebens, das Vorbild christlicher Lebensführung, Ursprung von Literatur, Philosophie und Wissenschaft: Das evangelische Pfarrhaus als Lebensform ist seit Jahrhunderten Projektionsfläche gesellschaftlicher und familiärer Ideale wie Identität stiftendes Zentrum des Protestantismus. Seit langem befindet es sich im Wandel: Neue Arbeits- und Partnerschaftsmodelle, schrumpfende Gemeinden und veränderte religiöse Praxis haben Beruf und Lebensform weit vom überlieferten Muster entfernt. Zugleich wirkt das Pfarrhaus in der deutschen Kulturgeschichte als „Erinnerungsort“ bis heute nach, mit allen Stilisierungen und Überhöhungen, die sein Bild im Lauf der Zeit erfahren hat. Aber war das Pfarrhaus als Kosmos besonderer Art ein deutsches Phänomen? Seitenblicke auf das protestantische Europa fördern Ähnlichkeiten wie bemerkenswerte Unterschiede zutage.
In mehreren Kapiteln umreißt die Ausstellung ihr Thema: Ursprung von Pfarrfamilie und Pfarrhaus im Zusammenhang der Reformation; Amtstrachten und Amtspflichten; Statusfragen der Pfarrfamilie im gesellschaftlichen Gefüge; die geistige und ökonomische Ausstattung des Pfarrhauses; Leistungen in Geistes- und Naturwissenschaften, die es hervorbrachte. Schließlich beleuchtet die Ausstellung das Verhältnis des Pfarrhauses zur Politik im 20. Jahrhundert.


img_4530.jpgimg_4532.jpgimg_4537.jpgimg_4540.jpgimg_4548.jpgimg_4558.jpgimg_4559.jpgimg_4564.jpg

Tag der offenen Töpferei 2017 - Töpfermeisterin Silke Becker

11. und 12. März 2017, 10 – 18 Uhr
auf dem KUNSTHOF Molmerswende, Hauptstraße Molmerswende 20

Keramiker aus vielen Bundesländern laden Sie am zweiten Wochenende im März ein, die geöffneten Töpfereien, Keramikwerkstätten, Studios und Ateliers zu besuchen. Entdecken Sie die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten der Keramiker, besichtigen Sie unterschiedliche Werkstätten, schauen Sie uns bei der Arbeit zu. Auch die Keramikwerkstatt von Silke Becker beteiligt sich an dieser bundesweiten Aktion. Selbstverständlich ist auch die kleine Galerie von Heike Wolff und Silke Becker an diesem Tag für Sie geöffnet. Kaffee und Kuchen gibt es im Kaminzimmer auf dem KUNSTHOF.

Wir wünschen interessante Stunden und freuen uns auf Ihren Besuch!
Weitere Infos unter: www.tag-der-offenen-toepferei.de



clickable

Lesung - mit Wolf Stein

Wie wäre es mit einer außergewöhnlichen Lesung mit Geschichten, Bildern und Musik? Ende 2016 erschien das fünfte Buch von Wolf Stein unter dem Titel: ‘Der Fährmann’. Ab Februar geht er damit, zusammen mit einem Koffer voller literarischer und musikalischer Anekdoten aus Australien, Kanada und Deutschland, auf die Reise. Das Publikum erwartet erneut ein unterhaltsames Programm – humorvoll, spannend, kurzweilig und multimedial.

Ein Sommer. Ein See. Eine handbetriebene Fähre. Jan Becker zieht es wieder ins wilde Mecklenburg. In der Fortsetzung zu „Der Praktikant“ heuert er als Fährmann an einem Ort an, der seine ganz eigenen Geschichten schreibt und Sehnsüchte weckt. Fern des Alltags treffen Mensch auf Natur, Touristen auf Einheimische, Liebe auf Leidenschaft und der Ernst des Lebens auf würzigen Humor. Und dann ist da noch dieser Lärm.

am 18. März 2017 um 15 Uhr im kleinen Saal vom Landhaus LIWET
Einlass ab 14:00 Uhr
Spende erbeten

Weitere Infos zum Autor auch unter: www.wolfslabyrinth.de:



clickable

Kleiner Ostermarkt 2017

am 9. April 2017 von 11 bis 17 Uhr
auf dem KUNSTHOF Molmerswende, Hauptstraße Molmerswende 20 und 23

Am Sonntag den 9. April ist es ab 11 Uhr wieder soweit und viele bekannte aber auch neue Teilnehmer erwarten auf unserem Hof den Besuch vieler neugieriger Gäste. Als eine gelungene Einstimmung zur Osterzeit bietet sich ein Besuch in der Ausstellung im kleinen Saal, mit ausgewählten Werken der Gastgeberin und freischaffenden Malerin Heike Wolff an!

Einen besonderen Genuss erwartet Sie auf dem Hof in der Hauptstraße 20 und 23. Auf unserem kleinen Ostermarkt können Sie unter Anderem Honig und Honigprodukte direkt vom Imker Dietmar Itzek aus Mansfeld erwerben, Kaffee und Kuchen beim Stand der Bäckerei Eschholz genießen oder Käse direkt vom Hersteller, dem Westerhäuser Käsehof kosten. Weitere Gaumenfreuden bieten die Pralinen der Bäckerei Struck und Steffi Tomljanovic von Malzit. Hier finden Sie auch wieder die Kräuterfrau Simone Schalk mit ihren Tees, Kräutern und mehr und das Harzer Seifenstübchen bietet handgemachte Seifen.

Die Keramikerinnen Silke Becker vom Kunsthof Molmerswende, Dana Grundmann aus Schierke, Sylvia Richter-Rehberg aus Heiligenthal sowie Gabriele Bilda von UniKate aus Thale sind mit ihren Ständen ebenfalls wieder dabei. Norbert Ebeling aus Roßla ist mit seinen individuellen Lederwaren in diesem Jahr ebenfalls wieder dabei. Kreativ und dekorativ wird es auch am Stand von Karin und Armin Tegeler von der Leinemühle zum Thema Wolle und deren Färbung mittels natürlichen Pilz- und Pflanzenfarben, ebenso wie bei den frühlingshaften Arrangements von Blumen-Schmidts aus Aschersleben.

Zugunsten der Sanierung des Gottfried August Bürger Museums organisiert der Förderverein wieder den Bürgerbasar. Molmerswende freut sich auf Ihren Besuch!


232_3242.jpg232_3256.jpg232_3257.jpg232_3259.jpg

Villa-Circus Bonini

MitMenschen erleben – ein Projekt der besonderen Art

Seit Mai 2005 treffen sich jedes Jahr dreizehn Bewohner, Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen eines Wohnheims für behinderte Menschen in Calvörde zur Projektzeit mit dem Circus Knopf. Eine Woche haben wir Zeit, schon bestehende Nummern wieder aufzufrischen, zu überarbeiten, Neues auszuprobieren und zusammen in der bunten Circuswelt zu leben. Der Höhepunkt der gemeinsamen Zeit sind dann natürlich die Auftritte.

Bei den Vorstellungen begeisterten wir Jung und Alt auf verschiedenen Festen z.B. in Arendsee, Haldensleben, Neinstedt und Arneburg, beim Treffen der Werkstatträte Sachsen-Anhalts der Lebenshilfe in Hundisburg, zur Kulturellen Landpartie im Wendland, beim Internationalen Spielmarkt in Potsdam und auf Ostseetournee für Urlauber in Kühlungsborn, Rerik und Rostock. Die Auftritte finden im Rahmen von Volksfesten, in Schulen oder Kindergärten, in Werkstätten für behinderte Menschen, auf Gemeinde- oder Dorffesten statt.

Auch 2017 wird es wieder eine Tournee geben. Wir proben Anfang Mai in Molmerswende und spielen dort vor Ort am 7. Mai die Premiere. Danach, ab Montag, 8. Mai, in der Zeit bis zum Jahresfest der Ev. Stiftung Neinstedt am Sonntag, dem 14. Mai, sind weitere Auftritte in der Umgebung geplant. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer und Zuschauerinnen, die wir mit unserem neuen Programm begeistern wollen!

Premiere am Sonntag den 7. Mai um 15 Uhr
auf dem KUNSTHOF Molmerswende im Landhaus LIWET
Eintritt: 5,00 Euro



clickable

Hoffest - Landwirtschaftsbetrieb Becker

im KUNSTHOF-Garten

am 1. Juli 2017 von 11 bis 22 Uhr


Impressionen "Folk im Jarten" 2015

Folk_1Folk_2Folk_3Folk_4Folk_5Folk_6Folk_7Folk_8

clickable

Lesungen im Landhaus LIWET

Der Förderverein Gottfried August Bürger Molmerswende e.V. und der Verein LIWET e.V. laden zu Lesungen in das Landhaus LIWET in Molmerswende (Hauptstraße 23) ein.

Aus den Autorenempfehlungen des Verbandes deutscher Schriftsteller und Kulturwerkes deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt zur Lesereihe 2017 haben wir einige Autoren für unseren Literarischer Herbst in Molmerswende gewinnen können.

  • Sonnabend, 16. September 2017 um 17.00 Uhr
    Christina Seidel aus Halle (Saale) liest aus einem Text über die Physik- und Chemie-Nobelpreisträgerin Marie Curie
  • Sonntag, 8. Oktober 2017 um 15.00 Uhr
    Thomas Rackwitz aus Blankenburg verbindet Erzählungen und Gedichte.
  • Freitag, 27. Oktober 2017 um 18.30 Uhr
    Renate Sattler aus Magdeburg liest aus ihren Erzählungen. Die Lesung wird musikalisch begleitet
  • Sonnabend, 11. November 2017 um 15.00 Uhr
    Thilo Schwichtenberg aus Aken liest heitere und nachdenkliche Geschichten und Märchen

Haben wir Ihre Neugier geweckt? Dann bringen Sie Ihre Freunde und Bekannten mit und erleben Sie mit uns anregende Stunden. Wir freuen uns auf Sie!

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns aber über Ihre Spenden zugunsten der Sanierung des Gottfried-August-Bürger-Museums Molmerswende.



clickable

Apfelmosttag 6. & 7. Oktober 2017 auf dem KUNSTHOF

Termin: 6. und 7. Oktober 2017
mit der Mobilen Mosterei von Mathias Konschak

Apfelmost aus den eigenen Äpfeln!
Bringen Sie Ihre Äpfel mit!
100 Kilogramm Äpfel ergeben ca. 70 Liter Apfelmost.

Angeboten werden:
Pack mit 5 Liter
Pack mit 10 Liter

Ausführung durch: Mathias Konschak
Anmeldung und Terminvereinbarung unter: 0179 / 457 34 05
Weitere Informationen unter: www.mobile-mosterei.de



clickable

KUNSTHOF - Halloween-Party 2017

im Saal vom KUNSTHOF Molmerswende

Worrystone und Crushing Caspars – unplugged

am 30. Oktober 2017 von 20 bis 24 Uhr
Einlass 19:00 Uhr
Eintritt 10,00 Euro

Zu Worrystone müssen wir an dieser Stelle keine großen Worte verlieren. Sie bringen aber ihre Freunde aus Rostock mit. Crushing Caspars sind mit ihrem unplugged Programm unterwegs und legen für uns einen Zwischenstopp in Molmerswende ein. Das wird auf jeden Fall spannend!


Impressionen Halloween

Halloween_2Halloween_3Halloween_4Halloween_5Halloween_6Halloween_7Halloween_8Halloween_9Halloween_10Halloween_11Halloween_12Halloween_13Halloween_14Halloween_15

clickable

Advent in Molmerswende 2017

Samstag den 02. Dezember 14 bis 18 Uhr
Sonntag den 03. Dezember 11 bis 18 Uhr

auf dem KUNSTHOF Molmerswende, Hauptstraße 20 und 23
offenes Atelier von Heino Koschitzki, Hauptstraße 24a
offener Hof der Familie Völker – Hauptstraße 31
Dreschen mit einer alten Dreschmaschine auf dem Hof der Familie Damert, Hauptstraße 15
Wildschweinbraten auf dem Hof der Firma Jan Wiedenbeck, G.A.-Bürger Straße 16
offener Kräuterhof von Simone Schalk, Hauptstraße 37 … Regionales und Wildschweinbraten
offener Hof von Ingo Güldenpfennig, Steinstraße 18, Steinbrücken … Kulinarisches aus der Region und alte Technik zum Anfassen

Aus unserem bereits zur Tradition gewordenen Advent im Atelier hat sich ein Advent in Molmerswende entwickelt. Neben Künstlern und Kunsthandwerk finden Sie auf unseren Molmerswender Höfen auch bekannte Anbieter regionaler Produkte sowie alte Technik zum Anfassen und Erleben. Lassen Sie sich überraschen, und genießen mit uns die vertraute und gemütliche Atmosphäre und finden so ganz nebenbei und entspannt originelle und einzigartige Geschenke zum Fest.

Advent in Molmerswende – mehr …


advent_im_atelier_i.jpgadvent_im_atelier_ii.jpgadvent_im_atelier_iii.jpgadvent_im_atelier_iv.jpg